Der Kurze Weg

IGP - Institut für Gesundheitsförderung und Personalentwicklung

Büro Hannover

Ansprechpartner: Matthias Holm
Berkelmannweg 14
30559 Hannover
Telefon: (0511) 999 44 22
Mobil: (0179) 111 21 29
eMail: holm@igp-hannover.de

Ansprechpartnerin: Christine Holm
Berkelmannweg 14
30559 Hannover
Telefon: (0511) 300 23 90
Mobil: (0171) 23 78 038
eMail: c.holm@igp-hannover.de

Büro Stadthagen
Ansprechpartner: Jörg Rummel
Obere Kreuzbreite 2
31655 Stadthagen
Telefon: (05721) 99 51 85
Telefax: (05721) 99 45 934
Mobil: (0173) 706 32 12
eMail: rummel@igp-hannover.de

Impressum

Datenschutzerklärung

Verantwortlich für den Inhalt:

Matthias Holm
Berkelmannweg 14
30559 Hannover

Telefon: (0511) 999 44 22
E-Mail: info@igp-hannover.de

 

Rechtliche Hinweise:
Die Inhalte unserer Internetseite werden sorgfältig geprüft. Eine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und letzte Aktualität kann jedoch nicht übernommen werden.

Die IGP Hannover ist für den Inhalt von Websites, auf die von unseren Seiten verlinkt wird, nicht verantwortlich. Der Verweis mittels Hyperlink stellt auch keine Empfehlung dieser Websites oder der sie betreibenden Unternehmen oder ihrer Produkte durch uns dar.

Haftungsansprüche, die durch die Nutzung unseres Internetangebotes verursacht werden, sind ausgeschlossen, sofern wir nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Des weiteren behält sich die IGP Hannover das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Information vorzunehmen.

  1. Name und Anschrift der Daten verarbeitenden Stelle

Institut für Gesundheitsförderung und Personalentwicklung
Matthias Holm
Berkelmannweg 14
30559 Hannover
Telefon: 0511 / 999 44 22
E-Mail: holm@igp-hannover.de

 

  1. Zwecke der Datenverarbeitung

Die personenbezogenen Daten werden verarbeitet für:

  • die Organisation von Seminarveranstaltungen,
  • die Anmeldebestätigung für Seminarveranstaltungen,
  • das Führen von Teilnehmerlisten
  • die Bewerbung von Seminaren, per Brief und per E-Mail
  1. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1b der DSGVO.

Werden personenbezogene Daten darüber hinaus erhoben, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1a der DSGVO.

Gemäß Artikel 6 Abs. 1f der DSGVO werden Daten an die Tagungshotels weitergegeben, in denen die Veranstaltungen von Institut für Gesundheitsförderung und Personalentwicklung stattfinden.

  1. Empfänger der personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten der TeilnehmerInnen von Seminaren des Instituts für Gesundheitsförderung und Personalentwicklung werden intern von Matthias Holm zur Rechnungsstellung verwendet (Name, Vorname, Titel, Betrieb, Funktion, Postadresse, Telefonnummer, E-Mailadresse, Übernachtung, An- und Abreisedatum).

Name, Vorname, Titel, Betrieb, Funktion sowie Angaben zur Übernachtung der TeilnehmerInnen werden für die Durchführung des Seminars an die Referenten weitergeleitet. Alle Referenten, die mit der Durchführung von Seminaren des Instituts für Gesundheitsförderung und Personalentwicklung beauftragt sind, haben eine Datenschutzvereinbarung gegenüber dem Institut unterzeichnet.

An die Hotels, in denen die die Schulungen vom Institut für Gesundheitsförderung und Personalentwicklung  stattfinden, werden folgende Daten weitergegeben: Name, Vorname, Titel sowie Angaben zur Übernachtung und An- und Abreise.

  1. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten werden für die Seminarwerbung des Institut für Gesundheitsförderung und Personalentwicklung dauerhaft gespeichert.

Eine sofortige Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt nach Aufforderung durch den Kunden oder wenn die Daten für die Seminarwerbung nicht mehr benötigt werden.

  1. Recht der betroffenen Personen

Den betroffenen Personen stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löscnung nach Artikel 17 DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
  • das Wiederspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO,
  • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.
  1. Quelle der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten werden im Rahmen einer Direkterhebung bei der Anmeldung zu Seminaren und Veranstaltungen erhoben.